NaturalWaves – Your Sound. Your Balance

Im Gedächtnis der Menschen gibt es Daten, die fest verankert sind, weil an diesem Tag bedeutende Ereignisse stattfanden. Der 30. Juni 2001 und der 18. März 2014 gehören sehr wahrscheinlich bei den meisten Menschen nicht dazu, obwohl an diesen Tagen bahnbrechende Erkenntnisse gewonnen wurden.

Am 30. Juni 2001 startete die NASA die Forschungsmission „Wilkinson Microwave Anisotropy Probe“ (WMAP), um grundlegende Messungen der kosmischen Hintergrundstrahlung durchzuführen.

Dreizehn Jahre später, am 18. März 2014, feierten Astronomen eine Sensation: Mit dem Teleskop BICEP2 wurden am Südpol Gravitationswellen aufgefangen, die vor 14 Milliarden Jahren beim Urknall entstanden. Die aufgenommenen Wellen waren das berühmte „CMB-Klangspektrum“. CMB steht für Cosmic Microwave Background – welche auch vom Satelliten PLANCK bestätigt wurden. Das Hintergrundrauschen der Urknallwellen und die darin enthaltenen Informationen lagen somit in einer akustischen Version vor. Damit war es möglich, zum ersten Mal das Universum zu hören.

Der erste direkte Beweis für das Aufblähen der Galaxie gleich nach dem Urknall war gefunden.

NaturalWaves - Urtöne aus dem Weltall

Alles begann mit dem Urknall

Das Entstehen des Universums im Urknall ist unter Wissenschaftlern unumstritten. Und genauso unumstritten ist die Tatsache, dass diese 2014 aufgezeichneten Schwingungsmuster Grundlage allen Seins in unserem Universum sein müssen. Sie sind die Bausteine des Lebens, alle Informationen sind in ihnen enthalten. Es kann nichts geben, was nicht dort seinen Ursprung hat. Die Urknallwellen sind der Informationscode der Natur, die Blaupause des Lebens.

Alles was wir kennen, alles was wir sind, begann mit dem Urknall. Alles was IST in diesem Universum, ist daraus entstanden. Alle Menschen, alle Tiere, alle Pflanzen, alle Mineralien bestehen aus dem gleichen „Sternenstaub“. Wir unterscheiden uns nur in unserer physischen und psychischen Form, die eine Folge unserer jeweiligen Schwingungsfrequenz ist.

Die energetischen Schwingungsmuster des Urknalls sind Grundlage unseres Seins und bestimmen seither das Leben in unserem Universum und auf diesem Planeten.

Alles ist Schwingung

Die Quantenphysik belegt, dass alles in unserem Universum Schwingung, Energie, Information ist. Längst ist bewiesen, dass Energie kommuniziert und ihre Form, ob Teilchen oder Welle, wählen kann und dass unsere Zellen über Bewusstsein verfügen.

Der Organismus ist eine Erscheinungsform von Informationen, ein riesiges Netzwerk, das ständig schwingt und Informationen in den Zellen verarbeitet. Er besteht aus schätzungsweise 30 bis 100 Billionen Zellen. Jede einzelne Zelle trägt Geninformationen, z.B. über Augenfarbe und Größe, aber auch Informationen über alle unsere im Laufe des Lebens gemachten Erfahrungen, über alle Blockaden und Ängste, sämtliche erlernten Programme und alle Krankheiten. Jeden Tag, in jeder Sekunde, sterben Millionen dieser Zellen und werden gleichzeitig erneuert. Dabei werden die vorhandenen Zellinformationen über chemische Prozesse und durch Schwingungen weitergegeben. Befinden sich unsere Zellen und damit ihre Schwingungen in Bio-Resonanz, also auf der gleichen Frequenz, sind wir – im wahrsten Sinne des Wortes – im Einklang mit uns und unserer Umwelt, mit Allem was ist. Unsere Zellen können optimal funktionieren. Im Idealfall also sind diese Schwingungen harmonisch, so dass Körper, Geist und Seele in Balance sind. Schleicht sich jedoch eine Frequenz ein, die nicht der harmonischen Schwingung des Körpers entspricht, entsteht eine Dysbalance, die in der ausgeprägtesten Form zur Krankheit wird.

Im Laufe der Zeit, bedingt durch den natürlichen Alterungsprozess, Stress, falsche Ernährung, Suchtmittel, erworbene oder angeborene Krankheiten usw., ändern unsere Zellen ihre natürlichen Informationen und damit auch ihre Schwingungsfrequenz.

Immer stärker wird unsere natürliche Umgebung durch chemische oder physikalische Einflüsse verändert und vielfach auch zerstört. Meldungen über Klimawandel, Treibhauseffekt, Verschmutzung der Weltmeere, Überdüngung der Böden, Umweltgifte, Mikroplastik in Lebensmitteln, Aussterben von Tierarten etc. gehören längst schon zum traurigen Alltag. Niemand kann absehen, wie die Wechselwirkungen sind. Und wie unser Körper damit umgeht, ob und wie er überhaupt damit umgehen kann. Immer stärker sind wir erheblichen Störfeldern ausgesetzt, egal ob wir es wollen oder nicht. Die technischen Frequenzen z.B. sind überall und aus unserem modernen Leben nicht mehr wegzudenken: Mobilfunk, WLAN bis hin zu den Radarstrahlen bei selbstfahrenden Fahrzeugen. Haben wir Störfelder in und um uns, bedeutet das Zellstress. Im schlimmsten Fall führt es zum Zelltod. Die Bio-Resonanz wird unterbrochen und gestört und die Zellen „vergessen“ ihre natürliche Frequenz.

Hat eine Zelle die Information einer Fehlfunktion, wie es z.B. bei Dysbalancen oder einer Krankheit der Fall ist, entspricht ihre Frequenz nicht mehr ihrer natürlichen Ordnung. Ist das an sich schon folgenschwer genug, setzt jetzt darüber hinaus eine fatale Entwicklung ein, denn diese Fehlfrequenz wird ständig in jeder neuen Zelle reproduziert. Die Fehlfunktion manifestiert sich und potenziert sich noch im schlimmsten Fall.

Von PLANCK zu NaturalWaves

Die vom PLANCK Satelliten erhaltenen Daten wurden mit Hilfe der Astrospektroskopie analysiert und visualisiert. Bis eines Tages mehr durch Zufall ein Wissenschaftler der University of Washington die Idee hatte, diese Spektren auch mal in den hörbaren Bereich zu verschieben. Im Grunde genommen war dies auch nicht wirklich neues, weil ja schon länger mit Hilfe der Sonifikation auch andere Daten in den für das menschliche Ohr hörbaren Bereich gebracht wurden. Aber, es lagen hiermit zum ersten mal die Ur-Frequenzen des CMB-Klangspektrums in einer hörbaren Version vor. Wir haben uns die Frage gestellt, wie man diese Schwingungsmuster praktisch nutzbar machen könnte, um Dysbalancen oder mehr ausgleichen zu können. Damit begann die Entwicklung der NaturalWaves.

Das menschliche Ohr kann im Normalfall Frequenzen zwischen 20 Hertz und 20.000 Hertz wahrnehmen. Die meisten Frequenzen unseres alltäglichen Lebens befinden sich in dem Bereich von 200 Hz bis 5.000 Hz. Das wird auch von den meisten Menschen als angenehm empfunden. Elektromagnetische Wellen in diesen hörbaren Bereich zu verschieben ist technisch gesehen kein großer Aufwand. Nur, was dabei herauskommt ist im wahrsten sinne des Wortes nicht sonderlich berauschend.

Um die Schwingungsinformationen auch angenehm hörbar zu machen, wurden dann unter Zuhilfenahme der Musifikation die einzelnen Frequenzen mit Instrumenten oder der menschlichen Stimme unterlegt. Zusammengefügt in einer Audiodatei ergeben sie eine harmonische Einheit.

Höhepunkt war die Entwicklung eines Verfahrens auf Basis der Numerologie, das es ermöglicht, für jeden Menschen eine eigene individuelle Tonfolge von ca. 74 Minuten zu erschaffen, die personalisierte NaturalWaves Audiodatei. Da die Natur keine zwei völlig identischen Dinge hervorbringt, hat jeder Organismus seine nur ihm eigene, auf der Welt einzigartige Schwingungsfrequenz. Deshalb ist die Analyse persönlicher Daten wie Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort, Händigkeit, Geschlecht, Größe und Gewicht unverzichtbar für die Komposition der personalisierten NaturalWaves.

Die NaturalWaves sprechen das Zellbewusstsein passgenau, absolut individuell und in seiner eigenen Sprache an. Die Zelle wird mit gesunden Schwingungsinformationen versorgt. Sie erkennt die für sie notwendige Frequenz und nimmt sie bei Bedarf an.

NaturalWaves - Universal Sound

Mit den NaturalWaves stehen zum ersten Mal die angenehm hörbar gemachten Urtöne unseres eigenen Ursprungs zur Verfügung. Damit kann genau den Fehlentwicklungen und Dysbalancen aktiv gegengesteuert werden, die Menschen aktuell oder auch schon seit langer Zeit beschäftigen. Die Menschen davon abhalten, das gewünschte Leben zu führen.

NaturalWaves unterstützen auf dem Weg, Probleme zu beseitigen und auf eine neue Ebene zu kommen. Das geschieht nicht immer sofort und unmittelbar. Bei regelmäßigem Hören kann man jedoch eine immer stärkere subtile Veränderung im Äußeren und Inneren erleben, welche es im Laufe der Zeit ermöglicht, immer mehr in Einklang mit sich selbst und somit auch in eine Balance von Körper, Geist und Seele zu kommen. Innere Prozesse kommen in Gang. Dadurch geschehen Veränderungen, man ist im Gleichklang mit dem Universum und in Harmonie mit seinem Umfeld. Man kommt seinen Wünschen und Zielen näher und wird gleichzeitig immer mehr zum „Harmonisierer“ seiner Umwelt.

NaturalWaves sprechen alle Ebenen des Seins an, für die eine Veränderung gewünscht und benötigt wird.



Veränderung am wirkungsvollsten Punkt

Die moderne Zellforschung bestätigt heute, dass die in den Zellen gespeicherten Informationen beeinflussbar sind und verändert werden können. Nur so findet ein wirklicher Heilungsprozess statt. Das betrifft sowohl körperliche, als auch geistig-seelische Prozesse.

Zellen haben ein Gedächtnis. Die ursprünglich gesunde Frequenz ist dort gespeichert, wird bei Störungen gleich welcher Art jedoch überlagert und im Reproduktionsprozess nicht mehr verwendet.

NaturalWaves bietet den Zellen ein breites Spektrum an Schwingungsinformationen an, um Fehlfrequenzen zu reparieren, bzw. sie durch die ursprüngliche Frequenz wieder ersetzen zu können.

Die Ebene des Zellbewusstseins wird direkt angesprochen mit exakt der Information in Form von Schwingung, damit die Zelle wieder optimal funktionieren kann. Genau für das Organ, gegen die Störung, gegen die Krankheit, wo eine Veränderung erforderlich ist und benötigt wird. Die ursprüngliche Ordnung im Körper kann wieder hergestellt werden.

Das Zellbewusstsein wird direkt auf der Informationsebene angesprochen. Die Informationsebene ist der wirkungsvollste Ansatzpunkt für Veränderungen, da hier die Zellfunktionen geregelt und gesteuert werden. Das geschieht „automatisch“. So wie man atmet oder die Körperfunktionen unbewusst ablaufen, regelt das Zellbewusstsein die Frequenzen wieder ein. Es ist also nur logisch, direkt dort die Zellinformationen zu verändern und wieder in ihren eigenen individuellen Zustand zu bringen.

NaturalWaves - Zellen in Balance

NaturalWaves und das Kontrollleuchten-Prinzip

Was tut man, wenn am Armaturenbrett des Autos eine rote Kontrolllampe aufleuchtet? Man fährt sehr wahrscheinlich umgehend in die Werkstatt. Und wie würde man reagieren, wenn der Mechaniker dann nur das Lämpchen abschaltet und behauptet, das Problem sei gelöst?

Was tut man, wenn der Organismus rote Warnsignale sendet? Nimmt man dann z. B. ausschließlich Medikamente ein, hat man den oben aufgeführten Effekt. Das Lämpchen wird abgeklemmt, man sieht es nicht mehr, die Ursache bleibt jedoch bestehen. Lediglich das Symptom wird beseitigt.

Wäre es nicht besser, einen gewissenhaften, in Dauerbereitschaft stehenden Mechaniker zu haben, der alles laufend überprüft und selbständig repariert?

Vereinfacht gesprochen ist das die Arbeitsweise der NaturalWaves. Sie überprüfen laufend Ursachen für das Aufleuchten etwaiger „roter Kontrollleuchten“ im Organismus und unterstützen die Reparatur. Weitere Gründe für das Aufleuchten von „roten Kontrolllampen“ können dauerhaft vermindert werden.

 NaturalWaves sind vollkommen unkompliziert in der Anwendung und ohne Einschränkung von jedem Menschen hörbar. Auch Tiere und Pflanzen reagieren positiv darauf. Man kann sie einfach nur im Hintergrund laufen lassen, z. B. bei der Arbeit, beim Autofahren oder nachts. Es werden keine Kopfhörer benötigt und es bedarf auch keinerlei Einstimmung, wie z. B. bei einer Meditation. Generell gibt keine Anwendungsempfehlungen, weder für die Dauer noch für die Häufigkeit. Ebenso wie die Lautstärke richtet sich alles nach dem persönlichen Empfinden des Anwenders.

Durch Hören der NaturalWaves kann der Organismus regelmäßig auf Defizite aufmerksam gemacht werden. Er wird in seiner eigenen Sprache angesprochen. Die NaturalWaves manipulieren dabei nicht. Dem Organismus wird ein vielfältiges Spektrum an Frequenzen angeboten. Er hört die für ihn positiven Informationen und nimmt sie an, wie sie gerade in diesem Moment richtig und wichtig sind und setzt sie ein, wo sie benötigt werden. Er entscheidet frei, wo und in welcher Reihenfolge die Dysbalancen behoben werden können.

Und das alles ohne den Einsatz von Medikamenten, es treten keinerlei Nebenwirkungen auf, wiederkehrenden Kosten entstehen nicht und es bedarf keines zusätzlichen Zeitaufwands. NaturalWaves können helfen zu regenerieren und um bei gesundheitlichen, seelischen oder geistigen Herausforderungen die entscheidende Wendung zu erreichen.

Es wird eine Zeit kommen, in der ein kranker Zustand nicht so beschrieben wird, wie er heute von Ärzten und Psychologen beschrieben wird, sondern in musikalischen Begriffen, so wie man von einem verstimmten Klavier spricht.

Rudolph Steiner

NaturalWaves – Your Sound. Your Balance.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Share on facebook
Artikel teilen
Share on twitter
Artikel teilen
Share on linkedin
Artikel teilen
Share on whatsapp
Artikel teilen
Share on email
Artikel teilen
Share on telegram
Artikel teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!